UA-79735565-1

IDA de la Rivière du Nant

Vidéo : Epreuve de recherche

Informations reçues le 25 septembre 2014
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sie haben ja lange nichts von Ida und uns gehört, deshalb möchte ich mich mal kurz melden und Ihnen berichten, wie es Ida über den Sommer so ergangen ist.
Ida hatte zunächst einige Schwierigkeiten das Wasser anzunehmen, wir hatten schon befürchtet sie hätte ihren Rassestandart nicht richtig gelesen. Aber mit etwa Übung, Motivation und ein bißchen sanftem Druck haben wir das hingekriegt. Ida hat am Sonntag die Brauchbarkeitsprüfung inklusive Schweißarbeit mit Bravour bestanden. Das Richterteam fand es schade, dass Ida keine HZP laufen durfte.
Nach Meinung der Richter hatte Ida die beste Wasserarbeit von allen absolviert. Wir freuen uns schon auf die Niederwildsaison.
Bei der Jagd auf Schalenwild ist Ida mein ständiger Begleiter. Ich kann sie mit auf den Hochsitz nehmen oder unten ablegen, ganz egal, Ida verhält sich absolut ruhig und zeigt mir anwechselndes Wild an. So konnte ich im Sommer ein Stück Damwild und ein Schwein erlegen, welche jeweils nur ca. 15 m entfernt waren und obwohl Ida unter der Leiter abgelegt war.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Traduction résumée :

.... IDA a eu du mal à aller à l’eau, j’ai eu peur qu’elle n’est pas lue son standard de la race !
Avec un peu de motivation, de persévérance et de douce pression , c’est chose admise.

IDA a passé et réussi avec brio son examen d’utilisation à la chasse y compris la recherche au sang.
Le jury a regretté que IDA ne puisse passé l’examen HPZ ( du fait que le SU n’est pas reconnu par la FCI )
D’après les juges , IDA a été la meilleure de tous "à l’eau".
Nous attendons avec impatience la saison du " petit gibier ".

IDA m’accompagne toujours au " gros gibier ". Je peux la monter avec moi sur le mirador ou la laisser au bas de l’échelle, IDA reste de toute façon imperturbable et me montre le gibier. En été, j’ai pu de cette façon tirer un chevreuil et un sanglier à environ 15 mètres alors que IDA était au bas du mirador.



inconnuinconnuinconnuinconnuinconnu



______________________________________________________________________________________________